Social Media: Sicherheitstechnik ist oberstes Gebot

{ Posted on Jul 09 2010 by Redakteur }
Categories : Sicherheitstechnik

Das Social Web oder Social Media erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit und gewinnt auch für Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Sie können mit Hilfe der richtigen Nutzung des Social Web viele Erfolge verbuchen. Dennoch lauern hier auch einige Gefahren.

Aus diesem Grund sind Unternehmen in der Pflicht, ihre Sicherheitstechnik stets auf dem neuesten Stand zu halten. Insbesondere die Firewalls sind hierbei zu nennen. Sie bieten eine sehr gute Möglichkeit, um den gesamten Datenverkehr innerhalb des Unternehmens entsprechend zu überprüfen und zu analysieren. Außerdem überwachen sie das Webbrowsing, die Peer-to-Peer-Anwendungen, sowie den verschlüsselten Datenverkehr.

Angreifer auf das firmeneigene Netzwerk können so besonders einfach erkannt und verbannt werden. Ebenfalls im Rahmen der Sicherheitstechnik zu beachten sind Zuweisungen von Nutzerrechten oder ähnlichem. So können Unternehmen gezielt überwachen, welche Mitarbeiter auf welche Daten zugreifen.

Ein besonders wichtiger Punkt im Bereich Social Media und der Sicherheit ist die Aufklärung. Mitarbeiter sollten immer wieder geschult und informiert werden. Sie sollten die Gefahren klar und deutlich vor Augen geführt bekommen. Nur wenn eine solche Sensibilisierung vorliegt, können die Mitarbeiter sich im Social Web richtig verhalten und nicht versehentlich Betriebsgeheimnisse oder allzu private Daten ausplaudern. Dabei sollte zudem darauf geachtet werden, dass die Mitarbeiter nicht nur allgemein gültige Aussagen vorgelebt bekommen. Sinnvoll kann es sein, spezielle Gefahren für das Unternehmen klar und deutlich zu benennen. Auch eine Ausweitung der Gefahrenaussagen auf den privaten Bereich ist sinnvoll, sie kann sogar der Motivation der Mitarbeiter dienen. Unternehmen sollten deshalb gerade im Bereich der IT Security sehr viel Vorsicht walten lassen.

Sorry, comments for this entry are closed at this time.